Back on track

Das erste kleine größere Ziel diesen Jahres heißt: Camino Inglés.

Dieser Weg ist mit ca. 120 km recht kurz, was meinem aktuellen Trainingszustand entgegenkommt. Das letzte Jahr hat mich sprichwörtlich leider etwas aus dem Tritt gebracht.

Geplant habe ich ganz entspannte 7-8 Tagesetappen. Gefällt es mir an einem Ort zu sehr – ich werde mehrmals am Meer vorbeikommen – kann sich das aber auch noch ziehen 🙂

Vorbereitung

Ich habe diesmal nur das Nötigste dabei und habe etwas Zeit in Gewichtsvergleiche meiner potentiellen Klamotten gesteckt. Somit wiegt mein Rucksack nun ohne Proviant ca. 4,5kg. Das entspannt das Laufen doch sehr.

Die erste Nacht in Ferrol und die letzte in Santiago sind gebucht, ansonsten wird es recht spontan.

Anfahrt

  1. Flug nach Santiago de Compostela
  2. Bus nach Santiago zum „Estación de Autobuses“ – 3 €
  3. Bus nach Ferrol – 7,80 €

Tipp 1: Mit der App oder Website Rome2rio erhältst Du weltweit einen tollen Überblick über mögliche Verkehrsverbindungen und -mittel: So einfach geht das.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.