Via Scandinavica

Los geht’s! Zuerst mit dem Zug nach Puttgarden. Dann im Laufe der nächsten Tage so weit zurück, wie es geht und passt und solange ich Lust habe. Oder vielleicht laufe ich auch einmal rund um Fehmarn? Im Grunde bin ich da total offen.
Anstrengende Wochen liegen hinter mir und mein einziger Anspruch ist Erholung und Kopf freikriegen bei größtmöglichem Freiheitsgefühl.
Via Scandinavica
Den Pilgerweg habe ich gewählt aufgrund der bestehenden Infrastruktur und der Meeresnähe zu Beginn. Ausserdem ist es von Hamburg aus nur ein Katzensprung in Form einer 1,5-stündigen Fahrt mit dem EC.
Hauptsache ich finde immer einen Schlafplatz. Das ist tatsächlich das Einzige, das mich gerade etwas nervös macht – nicht zu wissen, wo ich nachher landen werde – die Insel scheint voll zu sein in den Segmenten, die ich zu zahlen bereit bin. Pilgerunterkünfte habe ich nur 2 gefunden- auch belegt. Und das Zelt wollte ich nicht mitnehmen.

Abenteuer also 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.