Mein nächster Weg: Die Via Baltica

Die Via Baltica – auch Baltisch-Westfälischer Weg genannt – beginnt zwischen Swinemünde (Polen) und Kamminke. Vereinfacht gesagt: Auf der Insel Usedom.

An dieser Strecke werde ich mich auf meiner nächsten 1-2 wöchigen Wanderung orientieren. Allerdings ohne jegliche weitere Planung. Ich gehe wann ich will, wohin ich will, solange ich will. Vielleicht lande ich also auch spontan ganz woanders 😀

Die Via Baltica habe ich gewählt, da die Infrastruktur dieses Pilgerweges sehr gut ist. Sprich Beschilderung (ich laufe gerne stumpf nach Zeichen ohne ständig denken zu müssen) und günstige Übernachtungsmöglichkeiten in akzeptablen Entfernungen vorhanden (Gemeinden, Kindergärten, …). Dazu lockt die Meeresnähe und überhaupt Wasservielfalst, der wilde Osten hat Charme, die Menschen sollen sehr offen sein und und Mecklenburg Vorpommern ist auch zeltenden Menschen aufgeschlossener als ein Großteil der Republik.

Zudem habe ich durch die Streckenwahl direkt ein längerfristiges Wanderziel:
Wenn ich nun – je nach Lust, Laune und Kondition – irgendwas zwischen Rostock oder Wismar erreiche, kann ich von dort aus mit der nächsten Tour oder einzelnen Etappen weitermachen. Die Anfahrt von Hamburg ist dann ein Klacks. Und das ganze dann bis nach Westfalen runter.

Auch die Anfahrt jetzt gestaltet sich übrigens sehr günstig. Begeistert habe ich festgestellt, dass das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket auch von Hamburg aus genutzt werden kann! Für 23 Euro 6,5 Stunden Zugfahren ist doch mal ein Schnäppchen. Zudem es kaum schnellere Varianten gibt.

Bald geht es los. Ich freue mich drauf!

Ob ich dann jeden Tag hier berichten werde? Ich weiß es noch nicht. Wir werden sehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.